Peterle und die gestohlenen Adventslichter

Peterle und die gestohlenen Adventslichter.

Ein Märchen nicht nur zu Weihnachten.

Das wunderschönes Märchen ist nicht nur zur Adventszeit schön, man kann es das ganze Jahr hin lesen. Lasse dich von vielen märchenhaften Figuren, dem kleinen Jungen Peter und der Weihnachtsmaus Leusel verzaubern.

Viel Spaß beim Anschauen wünscht dir

Anita Heiden

Videogestaltung: Anita Heiden

 

Brokkoli-Käse-Suppe

Brokkoli-Käse-Suppe
Brokkoli-Käse-Suppe

Es muss nicht alles weggeschüttet werden.
Vom Brokkoli Auflauf zu Mittag habe ich den Sud und paar Röschen aufgehoben, denn der kostbare Sud ergibt zum Abendbrot immer eine leckere Brokkoli-Käse-Suppe.

In den Brokkoli-Sud mit den Röschen wird die Gemüsebrühe geben und aufgekocht. Danach die Schlagsahne zugeben und den Käse unterrühren. Bei Bedarf mit Mehl andicken. Mit Pfeffer würzen und mit dem Stabmixer aufschäumen / aufschlagen. Dazu kann ein Scheibe Weißbrot oder Toast gereicht werden.

Dazu gab es noch einen Gurkensalat mit Schmand.

  • Zutaten:
    Ca. 1,5 Liter Brokkoli-Sud
    ½ Esslöffel Gemüsebrühe
    1 Becher Schlagsahne
    2 gehäufte Esslöffel Schmelzkäse
    Pfeffer zum Würzen
    Mehl zum Andicken

Guten Appetit!

©Rezept und Bild von Anita Heiden

Noch mehr Rezepte hier

Die etwas andere Gulaschsuppe mit adliger Soße, von Gestern

Die etwas andere Gulaschsuppe mit adliger Soße, von Gestern.

Die etwas andere Gulaschsuppe mit adliger Soße, von Gestern
Die etwas andere Gulaschsuppe mit adliger Soße, von Gestern

Um die wohlschmeckende Soße nicht zu entsorgen, koche doch eine Gulaschsuppe daraus.

Zwiebel kleinschneiden und in etwas Margarine dünsten. Die in würfelgeschnittene Salami zu den Zwiebeln geben und mitbraten. Adlige Soße von Gestern in den Topf schütten und mit Gemüsebrühe auffüllen. Gewürfelte Kartoffeln, Paprika und Tomatenmark dazugeben und kochen lassen. Gegenfalls mit etwas Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Zum Andicken etwas Schmelzkäse einrühren und fertig. Reich ’ne Semmel oder Weißbrot dazu und lasst es euch schmecken.

  • Zutaten:
    1 Zwiebel
    1 Paprikaschote
    3 große Kartoffeln
    Salami noch ermessen, empfehle dabei Pfeffersalami
    Sahneschmelzkäse
    Soße vom Vortag
    Tomatenmark
    ¾ l Gemüsebrühe
    Salz, Pfeffer, Paprika zum würzen nach Geschmack

Guten Appetit!

© Rezepte und Bild von Anita Heiden

Noch mehr Rezepte gibt es hier

Meine Liebesbriefe aus der NVA Zeit

Schöne Erinnerungen an eine Zeit des Wartens, die oft sehr unerträglich und beängstigt war und dennoch schön. Meine Liebesbriefe aus der NVA Zeit an meinen Mann. Neben der Sehnsucht nach dem Liebsten war auch die Freude des Wiedersehens da. Jedoch prägten sich tiefe Narben auf der Seele ein, denn der Kalte Krieg zeigte seine Spuren. So ließ auch er die Angst nicht spurlos an mir vorbeiziehen. Sie war so groß, dass man den, den man so liebt, wie die Ahnen verlieren könnte. In einem sinnlosen Krieg, in dem das Volk immer wieder von einer Regierung hineingezogen wurde. Trotz das der Ruf nach Frieden in der DDR größer war als wo anders, war man dennoch einer Eskalation ungewollt ausgesetzt. Aber es sind auch schöne Erinnerung an jene Zeit geblieben, an die man sich gut und gerne zurückerinnert.

Meine Liebesbriefe aus der NVA Zeit
Telegramm gestaltet von den Kameraden der NVA 1986

So sind mir beim Suchen diese Erinnerungen wieder in die Hände gekommen. Das süße Telegramm hier. Vorab sei gesagt, dass bei unserem Erstgeborenen mein Mann bei der NVA war und sein Zug hatte sich mit dem Vorgesetzten etwas tolles einfallen lassen. Vielleicht lag die Idee auch daran, waren seine Briefe doch die Buntesten, welche bei der Truppe angekommen sind. Als ich wusste, dass ich schwanger war, malte ich damals eine Maus mit Kinderwagen auf den Umschlag und als der Kompaniechef ihm den Brief übergab, gratulierte er ihm und sagte damals: »Wenn das drin steht, was außerhalb die Botschaft zeigt! Alles Gute zur Vaterschaft.«

Bunte Briefe brachten Freude in der Ferne. Viele Motive auf den Briefen fielen heraus, da sie auf die Post von seinen Kameraden nach Hause abgepaust wurden.
Auf der Rückseite stand auch so manches Verslein, was sicherlich auch so manches andere Herz beglückte, wie:
»Brieflein, Brieflein eile hin, wo ich in Gedanken bin.«

Ein paar der vielen bunten Briefe an meinen Liebsten möchte ich euch hier zeigen! Schöne Erinnerungen!

Bilder und Text: Anita Heiden

Bunter-Butterreis mit gebratenen Putenstreifen mit Paprika

Bunter-Butterreis mit gebratenen Putenstreifen mit Paprika
Bunter-Butterreis mit gebratenen Putenstreifen mit Paprika

Bunter-Butterreis mit gebratenen Putenstreifen mit Paprika.

Bunter-Butterreis in der Mikrowelle ist schnell hergestellt. Wobei ich sagen muss, ich koche den Reis immer in der Mikrowelle, da er sehr fluffig wird und die Zutaten nicht zusammenkleben. Er wird locker und leicht und ist besonders lecker! Die Kochzeit bei dem leckeren Gericht beträgt ungefähr eine halbe Stunde. Daher ist es für Zeitraffer gut geeignet und auch der Schwierigkeitsgrad ist simpel.

  • Zutaten:

2 Tassen Reis
4 Tassen Wasser
1 Esslöffel Petersilie
1 Stück Butter
Gefrostete Möhren nach bedarf
Putenmedaillons
1 Zwiebel
1 Paprika
Klecks Margarine
Salz, Pfeffer und Paprika

Zubereitung »Bunter-Butter-Reis«
In einem geeigneten Mikrowellentopf 2 Tassen Reis und 4 Tassen Wasser geben. Dazu wird eine Prise Salz, ein Esslöffel Petersilie, gefrostete Möhren und ein kleines Stück Butter hinzugetan. Nun wird der Butterreis ca. 20 Minuten gegart. Wer keine Mikrowelle hat, kann den Reis mit Butter und Salz kochen und die gegarten Möhren und die Petersilie nachhinein unterheben.

Zubereitung gebratene Putenstreifen mit Paprika.
Die Putenmedaillons in Streifen und Paprika in grobe und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne den Klecks Margarine erhitzen und die Zwiebeln andünsten. Erst die Putenstreifen in das heiße Bratfett geben, mit Salz, Paprikapulver und Pfeffer würzen. Wenn die Streifen von einer allen Seiten angebraten sind den Paprika dazu geben und kurz mitgebraten. Mit wenig Rotwein ablöschen, dass etwas Bratenfond entsteht, der als Soße für den Reis dienen kann. Alles warm servieren.

Guten Appetit!
© Rezepte und Bild von Anita Heiden

Hochzeitstag

Heute sind es 29 Jahre dass wir verheiratet sind. 8.8.88 war der Tag an dem wir uns getraut haben das Ja-Wort zu sagen.

„Einer der schönsten Tage im Leben ist, wenn sich zwei Herzen finden und den Weg gemeinsam weiter gehen.“ © von Anita Heiden

Komm, wir malen alles bunt

Komm, wir malen alles bunt. Ein Malbuch für große und kleine Leute.

Hier kannst du es schon bestellen!  Zum Malbuch

Schaue auch hier vorbei!   Ein Blick ins Buch.

Komm, wir malen alles bunt
Malbuch für große und kleine Leute

Du malst gerne Bilder aus? Dann ist dieses Buch gerade richtig.
Lasse dich von zauberhaften Illustrationen rund ums Jahr verführen. Male die zauberhaften Blumen, die Tiere, das Engelchen oder die Hexe bunt. Lerne den märchenerzählenden Raben und seine Freunde kennen. Als kleine Geste nimmst du ein Bild und verschenke es an deinen besten Freund oder Freundin. Lade zum Malen ein und du wirst sehen, wie viel Spaß das gemeinsame Ausmalen macht. Dazu beruhigt das Malen das Gemüt und steigert die Fantasie. Rasch verteilen sich die vielen bunten Farben auf dem Blatt und verzaubert bald jede Zeichnung zu einem Unikat. Jedes Bild erzählt dir eine Geschichte. Sie erzählen vom Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Von Ostern mit den vielen schönen Eiern und den kleinen Häschen. Aber auch die schöne Adventszeit mit den Kerzen sollen dich überraschen. Natürlich soll der Monat Februar, der Monat der Herzen, nicht fehlen. Zum Valentinstag findest du liebliche Motive mit Herzen. Male sie aus und beglücke deine Liebste oder deinen liebsten Freund. Nach dem Ausmalen ergibt so manches Bild eingerahmt einen schönen Wandschmuck oder gestalte eine große Grußkarte daraus. Auch ist das Buch ein schönes Geschenk zum Geburtstag oder zum Schulanfang. Mit den liebevollen Kindergedichten im Buch hast du eine nette Abwechslung und du kannst dir eine Pause gönnen. Zum selber lesen oder vortragen. Rasch wirst du merken, wie schnell die Zeit vergeht und das Buch ist alsbald bunt. 

Hochzeitskerze „Handgemalt“

Das Verschenken einer Hochzeitskerze ist nicht nur eine schöne Geste, es ist auch ein schöner Brauch mit alter Tradition.

Hochzeitskerze
Hochzeitskerze handgemalte von Anita Heiden

Der Brauch der Hochzeitskerze geht weit in das Mittelalter zurück. In jener Zeit wurde die Kerze mit in die Trauungszeremonie eingebunden. Sie soll für Glück und Segen für das Brautpaar stehen. Ein göttlicher Brauch, der die bösen Geister durch den Schein der Kerze vertrieben soll.

Heute noch steht die Kerze symbolisch für Liebe, Glück, Helligkeit und Wärme, denn so heiß und innig wie sie strahlt, so wärmend und wohlfühlend das Licht scheint, soll auch die Liebe des Brautpaars sein.

Die klassische Hochzeitskerze ist mit den Vornamen, dem Datum der Trauung sowie einem Taubenpaar oder zwei goldenen Ringen als Symbol für die Verbindung der Ehepartner verziert.

Bei kirchlicher Trauung trägt in der Regel ein Trauzeuge oder das Blumenkind die Hochzeitskerze beim Einzug in die Kirche. Während der Zeremonie steht sie auf dem Altar und wird traditionell vom Brautpaar nach der Predigt am Licht der Osterkerze entzündet.
Die Kerze soll zu besonderen Anlässen oder auch nach einem Streit als Zeichen der Versöhnung angezündet werden.

Hochzeitskerze duo

Bild und Text von Anita Heiden