Pommes selbstgemacht – immer ein Genuss

Pommes selbstgemacht – immer ein GenussEigentlich hat man immer Appetit auf etwas, was man meistens nicht im Haus hat. So kann es schon mal vorkommen, dass es einem nach Pommes ist und der Gefrierschrank gähnende Leere aufweist. Jedoch kann hier schnell Abhilfe geschaffen werden und der Zeitaufwand ist gar nicht so groß, wie man denkt. Dazu gilt noch Pommes selbstgemacht – immer ein Genuss.

Also dann rann an die Pommes selbstgemacht – immer ein Genuss.

Hierbei werden rasch Kartoffeln geschält, abgewaschen und geschnitten. Wichtig ist, dass die Kartoffelscheiben oder Stifte mit Küchenpapier oder einem Tuch getrocknet werden, damit später keine Reaktion im Öl erzeugt wird. Wer keine Fritteuse hat, kann die Kartoffeln auch in einem Topf mit Öl frittieren. Man sollte jedoch beachten, dass das Öl unter der Hälfte des Topfinhaltes bleibt. Wie man feststellt, wann das Öl heiß genug ist?  Es ist  mit einem simplen Trick festzustellen, mit dem Holzstieltest. In dem Fall hält oder stellt man den Stiel z.B. von einem Holzlöffel oder Quirl in die Mitte des Topfes in das Öl hinein. Wenn das Öl am Stiel sprudelt, hat es die richtige Temperatur und man kann die ersten Kartoffel hineingeben.

Damit die Kartoffeln richtig knusprig werden, gehe ich in der Zweischritttechnik vor. Man nimmt eine Portion von den Kartoffeln und gart sie ein paar Minuten im Öl an, hebt sie wieder heraus und lässt sie in einem Sieb kalt werden. Während die Portion abkühlt, kann eine Weitere in das Öl gegeben werden. Auch diese Kartoffeln nach dem Vorgaren in ein Sieb geben und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit, wenn die zweite Portion abkühlt, kann die Erste goldgelb fertig frittiert werden. Wenn die Kartoffeln fertig gegart sind sofort herausheben und in eine Schüssel mit Salz oder Pommes-Salz würzen.
Die fertigen Pommes auf einen Teller anrichten. Pommes sind Ideal, denn dazu können diverse Beilagen gereicht werden, wie Hähnchen, Schnitzel, aber auch ein Spiegelei tut es.

Warmer Ketchup

Wahlweise kann man Mayonnaise oder Ketchup reichen. So ist auch ein warmer Ketchup eine Möglichkeit. Indem Fall wird, ein wenig Wurst in einem Topf gebrutzelt, den Ketchup dazu gegeben und mit wenig Wasser verrührt.

Salat

Eine weitere Beilage kann ein Salat sein.
Hier habe ich Feldsalat, Radieschen, Tomate und Walnüsse genommen. Feldsalat etwas rupfen, Radieschen und Tomate kleinschneiden dazu mit etwas Rapsöl und Kräutermischung würzen. Umrühren und alles in kleine Schüsseln oder auf Teller servieren und mit Walnüssen garnieren.

Das war’s mit Pommes selbstgemacht – immer ein Genuss

Guten Appetit!

Pommes selbstgemacht – immer ein Genuss

Rezept, Text, Bilder Anita Heiden

Feen Joghurt Krapfen

Feen Joghurt KrapfenDa habe ich doch wieder etwas im Kühlschrank gesehen, was wegmusste. Ein Becher Joghurt. Doch was macht man auf die Schnelle damit? Also probiere ich doch mal ein paar Krapfen aus. Statt Quark einfach mit Joghurt? Warum nicht. Also rasch eine Schüssel aus dem Schrank geholt und alle Zutaten zusammengerührt, dass ein etwas fester Teig entsteht. Und schon werden ein paar „Feen Joghurt Krapfen“ im heißen Öl gebacken. Hierbei wird der Teig von einem Esslöffel in das Öl gelassen. Ich schiebe mit einem Zweiten die Fuhre etwas an.
Feen Krapfen hört sich doch toll an und passt zu mir als Märchentante. Oder was meinst du?

Was habe ich hineingetan und was brauchst du.  

250 ml Joghurt
3 Esslöffel Zucker
1 Päckchen Vanillepudding
5-6 gehäufte Esslöffel Mehl
Öl zum ausbacken
Zucker zum Bestreuen

Fee Joghurt Krapfen und manche sahen auch märchenhaft aus

Rezept, Text, Bilder Anita Heiden

 

Überbackende Lende mit überbackenden Champignon auf gebratenen Champignon-Nest

Für das Wochenende ein delikates Abendbrot. Überbackende Lende mit überbackenden Champignon auf gebratenen Champignon-Nest.

Überbackende Lende mit überbackenden Champignon auf gebratenen Champignon-NestLende in Stücke schneiden mit Salz und Pfeffer würzen und scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in die Auflaufform setzten. In dem Bratenfett 2 Becher Schlagsahne gießen und mit Kräuter würzen. Ein Teil über die Lende gießen und den Rest für die Pilze zurückhalten. Reibe-Käse darüber streuen und ca 20 min bei 180°C backen.

Überbackende Lende mit überbackenden Champignon auf gebratenen Champignon-Nest

Den Stiel von den Champignons entfernen und die Pilzköpfe in eine Auflaufform setzten. Etwas Salzen und einen Klecks Butter hineingeben. Mit Hackepeter auffüllen und Käse darüber streuen. Von der Lende die restliche Soße über di Pilze gießen und mit der Lende im Ofen backen.
Die Stiele werden in einer Pfanne mit Zwiebeln und den restlichen Pilzen gebraten.
Die gebratenen Pilze auf einen Teller platzieren und in die Mitte einen überbackenen Champignon setzen. Daneben die Lende geben und mit Petersilie dekorieren.
Dazu kann eine trockene Brotscheibe oder eine Backofen-Kartoffel gereicht werden.

Als Beilage gibt es einen Tomaten-Eier-Salat.
Die Tomaten grob schneiden, die Eier achteln und eine Kräutermischung mit Öl dazu geben und vorsichtig umrühren.

Guten Appetit!

 

Rezept, Text, Bilder Anita Heiden

Nuss Marzipan Bratapfel

Der Bratapfel schmeckt nicht nur in der Adventszeit, nur gehört er auf alle Fälle zum Weihnachtsfest einmal als Nachtisch oder auch zum Kaffee auf den Tisch. Probiere doch mal einen Nuss Marzipan Bratapfel.

Nuss Marzipan BratapfelZutaten
4-5 Äpfel
100 g Butter
70 g Zucker
60 g gemahlene Nüsse
Marzipan Roh-Masse
1 TL Zimt

 

In einer Schüssel werden Zucker, gemahlene Nüsse und Zimt vermischt. Des Weiteren wird in einer Kasserolle die Butter schon zum Schmelzen gebracht, dass darin die geschälten Äpfel gewendet werden können. Bei diesem Bratapfel werden die Äpfel geschält und mit einem Apfelstecher das Innere ausgestochen und in der zerlassen Butter mehrmals geschwenkt und sofort in der Zucker-Nuss-Mischung gewendet. Ist der Apfel vollständig mit der Mischung bedeckt, wird er in eine Auflaufform gesetzt. Die übrige Mischung in die zerlassene Butter geben und gut verrühren und in die Mitte des Apfels stecken, dass das Bodenloch bedeckt ist. Nun etwas Marzipan kneten und in dasselbe Loch geben. Den Rest von der Butter-Mischung auf den Äpfeln verteilen und bei 180°C etwa 45-50 min garen, dabei sollte, die Nusskruste am Ende goldgelb sein.

Den Bratapfel auf einen Teller mit einer Kugel Vanilleeis platzieren und mit etwas Vanillesoße beträufeln.

Guten Appetit!

Deine Anita

Rezept, Text und Bild Anita Heiden

Spagetti mit würziger Tomatensoße

Lecker und schnell zubereitet, Spagetti mit würziger Tomatensoße.

Spagetti mit würziger Tomatensoße
Spagetti mit würziger Tomatensoße

Zwiebeln in Margarine goldgelb andünsten, die gewürfelte Jagdwurst dazugeben und kräftig anbraten. Mit scharfen Paprika würzen.

Wenn die Wurst gut gebraten ist, wird der Ketchup, Tomatenmark (Menge im eigenen ermessen) dazu gegeben und mit Wasser verdünnen. Umrühren und aufkochen.

Die Nudeln in der vorgegebenen Zeit garen, abgießen, auf Tellern platzieren und die würzige Tomatensoße darüber geben.

Zutaten:
Margarine zum Braten
2 Zwiebeln
Ca 200 – 250 g Jagdwurst
Ketchup
Tomatenmark
Wasser
1 Pack Nadeln

Guten Appetit!

Mauseprauskner Einmarinierter Hering

Mauseprauskner Einmarinierter HeringIch nenne es mal Mauseprauskner Einmarinierter Hering. Wir pampern gerne rum und dann kommt so was heraus. Das Rezept sollte, wenn möglich, über Nacht ziehen. So setzen wir die Zutaten immer einen Tag vorher in eine Schüssel an. Hierbei wird der Fisch in Streifen geschnitten. Tomaten, Apfel und Gewürzgurken gewürfelt und die Zwiebel in Ringe geschnitten. Alles in eine Schüssel geben und die Buttermilch dazu gegossen und umgerührt. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Dazu passen ganze Abern (Pellkartoffeln)

  • Zutaten:
    1 Packung Matjes
    1 Becher Sahne Hering
    1 Becher Buttermilch
    1 Zwiebel
    2 kleine Tomaten
    3 Gewürzgurken
    ½ Apfel
    zum Würzen, Salz, Pfeffer, Paprika

Viel Spaß beim Zaubern und einen

»Guten Appetit«

wünscht deine Anita

Rezept, Text, Bild Anita Heiden

Bunter Salat

Leichtes Abendbrot! Lecker und schnell zubereitet ist ein „Bunter Salat“.

Bunter SalatZutaten:
1 paar Walnüsse (Handvoll)
2 gekochte Eier
1 Salatgurke
1 Römer-Salat
1 Paprika
Kräuter (ich habe ein 1 P von Knorr Französische Art und 1 Esslöffel Salatfein von Oscho verwendet) und Öl zum Würzen

 

Gurke und Paprika kleinschneiden, Salat rupfen, Eier achteln und Walnüsse zerkleinern und in eine Schüssel geben. In einer Tasse etwas Öl geben und die Kräutermischung unterrühren. Das Dressing über den Salat gießen und vorsichtig umrühren und Servieren. Dazu passen kleine Schnittchen.

Viel Spaß beim Probieren.

Guten Appetit wünscht deine Anita!

Rezept, Text und Bilder Anita Heiden

Joghurt-Plinsen

Joghurt-PlinsenHabe gerade kleine zusammengewürfelte Joghurt-Plinsen gemacht. War noch Rest Schmand da, was weg musste und zwei Becher Joghurt. Waren echt lecker. Die genaue Grammzahl weiß ich nicht, aber was ich rein getan habe, habe ich mal aufgeschrieben. Zucker geht immer nach bedarf rein, wir sind ja ganz süße Heiden. Beim Mehl habe ich nicht gespart, der Teig war zum Schluss sehr dickflüssig. 1 Plinsen war gleich Schrott, wegen Mehlmangel.

300g Joghurt
2 Esslöffel Schmand
1 Ei
1 Pck Vanillepudding
ca. 150 ml Milch
Zucker nach Bedarf der Süße
1 Pck Vanillezucker
Mehl bis eine dicke Masse entstanden ist
Vanillezucker zum Bestreuen
Öl zum Ausbacken

Guten Appetit!

Rezept und Bild Anita Heiden

Butter-Vanille-Herzen und Brezel

Das Rezept Butter-Vanille-Herzen und Brezel ist einmal durch ausprobieren in meiner Adventsküche entstanden. Da ich das Butter Vanille Aroma so lecker finde wurde ich zum Experimentieren verleitet. Aber probiere es selbst aus und Teile mir mit, wie es dir geschmeckt hat.

Butter-Vanille-Herzen und Brezel
Butter-Vanille-Herzen und Brezel

Zutaten:
400g Mehl
300g weiche Butter
100g Zucker
120g Mandeln
2 Eier
1 Backaroma Butter Vanille
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
Puderzucker zum Bestreuen

Das Mehl sieben und mit den anderen Zutaten gut verkneten. Damit sich das Aroma gut entfalten kann, den Teig für ca. 1Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach der Ruhezeit den Teig noch einmal durchkneten. Aus einem Teil daraus Brezeln formen und den anderen Teil mit dem Nudelholz ausrollen und Herzen daraus stechen.
Im vorgeheizten Ofen wird das Gebäck bei 180°C ca. 15 min gebacken. Nach dem Backen sofort mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit und viel Freude beim Nachbacken deine
Anita

© Bild und Rezept Anita Heiden

Marzipan-Rum-Sterne

Marzipan-Rum-Sterne sind eine köstliche Beilage zum Kaffee in der Weihnachtszeit.

Zutaten:
100 g Marzipan- Rohmasse
280 g Mehl
3 Tropfen Backaroma Rum
1 Ei
1 Tl. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
75 g Butter
80 g Zucker

Zerpflücke das Marzipan und gib es zur Butter in eine Schüssel.  Verknete beides zu einer geschmeidigen Masse. Dabei kannst du auch einen Mixer verwenden. Nun wird das Eier, drei Tropfen Rum, Vanillezucker und der Zucker hinzugefügt und weiter alles miteinander verrührt. Das Mehl und Backpulver dazu sieben und alles kräftig unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 1/2 h kalt stellen.

Nach der Ruhezeit wird der Teig dünn ausgerollt und man kann die sie Sterne oder auch andere Figuren ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 8 min. backen.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken.

Liebe Adventsgrüße von deiner Anita

Text und Bilder Anita Heiden