Abernmauke und Gewiegteklöße

Gestern gab es bei uns Abernmauke. Jetzt fragt sich der ein oder andere.

„Was ist das?“

Abern heißen bei uns die Kartoffeln und zum Mus oder Püree sagen wir Mauke. Also sagen wir Oberlausitzer zum Kartoffelmus oder Kartoffelpüree; Abernmauke.  Gewiegteklöße sind Klopse, Bouletten oder Fleischpflanzel oder wie auch immer.  Dazu gab es weiter Sauerkraut und Gurkensalat.

Guten Appetit!

Abernmauke, Gwewiegteklöße, Sauerkraut und Gurkensalat

Männertag

Illustration von Anita Heiden

Männertag
© von Anita Heiden

Ach ist das ein schöner Tag,
dieser, Christi Himmelfahrt.

Die Radel und Wagen sind geschmückt,
die Herrenherzen auch schon entzückt,
die Freude zappelt, riesengroß,
denn die Fahrt, geht nun bald los.
So strampelt Mann sich mächtig ab,
egal Berg hoch, oder bergab,
und wenn er aus der Puste gekommen,
wird ein kräft‘scher Schluck genommen.
Wie das Bierchen läuft hinunter,
freut sich der Mann und schluckt es runter.
Den ganzen Tag schon unterwegs,
früh los, nun ist es mächtig spät,
das Bier ist alle so ein Pech,
das Radeln war ja auch ein Stress,
Gehirn meint nein, Bauch sagt ja,
da stand die nächste Kneipe da,
man schaut sich um, in der Runde,
erkennt kaum Kurtl, Erwin und Paul der Kunde,
doch ein Bierchen das muss sein,
bevor die Meute fährt daheim.
Grölend kommt er dann nach Haus,
wo schon wartet wütend Maus,
mit dem Besen in der Hand,
sie ihn, ins Bette schnell verbannt.

Ach war das doch ein schöner Tag,
wie ein Mann, ihn gerne mag,
dieser, Christi Himmelfahrt.

Prost!

Vier Gefährten und die abenteuerliche Reise ans Meer

Die Urlaubszeit ist da? Dann lese doch wieder ein Buch. Hier kommt die Lektüre zum Lachen.

Lerne eine naive Ente kennen, die als Vogel die Technik des Fliegens nicht kennt. Eine Möwe, die immer einen coolen Spruch auf Lager hat, und zwei Frösche, die verrückter kaum sein könnten. Kurzum, ein außergewöhnliches Gespann.
Was die lustigen Gesellen miteinander zu tun haben? Zunächst einmal Ärger auf der ganzen Linie und das große Ziel, endlich einmal das Meer zu sehen. Auf ihrer abenteuerlichen Reise müssen sie so manche kuriose aber auch gefährliche Situation meistern. Mit Humor und Tücke bahnen sie sich ihren Weg und ganz nebenbei entwickelt sich zwischen den Gefährten eine einzigartige Freundschaft.

Taschenbuch: 160 Seiten

Erschienen beim NEPA Verlag

ISBN-13: 978-3944176437

 

Schutzengel

Sind Sie unter uns?

Kerzenhalter schlafender Schutzengel

Als meine Mutter mit mir schwanger war, hatten sie mit meinem Vater einen schweren Motorradunfall, weil man ihnen die Vorfahrt nahm. Mein Vater lag damals mit Brüchen übersät und einem schweren Schädelbasisbruch im Krankenhaus und sein Leben hing am seidenen Faden. Während meine Mutter eine Bruchlandung auf dem Bauch wegstecken musste und man um das Kind (mich) bangte, was sie unterm Herzen trug. Doch wie ihr seht, war ich doch eine kleine Kämpferin. Vor 13 Jahren jedoch hatte mich das Schicksal genau an diese Stelle geführt, wo ich selbst einen Autounfall hatte, weil mich so ein Trottel abdrängte.

Doch muss ich wohl ein Schutzengel haben, der schützend seine Hand über mich gehalten hat.

Schnappschuss von eigenartigem Wesen

Neues aus dem Märchengarten

Bild Anita Heiden

 

 

 

Merkwürdiges Wesen in unserem Märchengarten in Ober-Prauske entdeckt. Wer wohl niestet sich dort am Elfenbrunnen ein? Ich halte euch auf dem Laufenden und die nächsten Bilder folgen.

Wenn der weiße Flieder blüht

Er blüht wieder in voller Pracht, der weiße Flieder in unserem Garten. Lieblich zieht der Duft durch die Luft und bezirzt alle Insekten, die sich auf den süßen Blüten fröhlich tummeln. Was für ein Treiben und so besinnlich anzuschauen, wie die Natur doch um uns lebt.