Hackfleisch-Pizza mit Paprika und Käse

Eine selbstgebackende Pizza ist doch immer etwas appetitliches und man wird richtig satt davon. Dazu kann man sie nach Wunsch belegen, wie man es gerade möchte. Wie wäre es mal mit einer Hackfleisch-Pizza mit Paprika und Käse. Dazu brauchst du.

Hackfleisch-Pizza mit Paprika und Käse

Zutaten Teig:
450 g Mehl
1 Tl. Salz
3 Eßl. Öl z.B. Oliven oder Rapsöl
250 ml warmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe

Zutaten Belag:
500g Hackfleisch
1 große Paprika
1 Zwiebel
Käse nach belieben
Öl oder Margarine zum Braten
Ketchup
Tomatenmark
Pizzagewürz oder Kräutermischung
Majoran, Salz und Pfeffer

Mehl, Salz, Hefe in eine Schüssel geben und vermischen. Wasser und Öl hinzugeben und alles miteinander verkneten. Teig für mindestens ½ Stunde gehen lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln würfeln und in einem Topf mit dem Öl andünsten. Das Hackfleisch dazugeben und durchbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Fleisch gut durchgebraten ist Ketchup und Tomatenmark dazu geben. Alles kurz aufkochen lassen und die Kräuter untermischen, beim Majoran bitte achtgeben. Nicht allzu viel verwenden. Die Mischung vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Nun kann der Paprika in Würfel geschnitten werden und der Käse geraspelt. Man kann auch den fertig gehobelten aus der Tüte verwenden.
Nun wird der Teig aus der Schüssel genommen und mit es Mehl noch einmal kräftig durchkneten und ausgerollt. Den Teig in ein gefettetes Pizzablech legen und den Rand etwas hochdrücken. Hackmischung auf den Teig schütten und glattstreichen. Erst Paprika und dann den Käse darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 30-40 min backen.
Viel Spaß beim Nachbacken.
Guten Appetit!

Hackfleisch-Pizza mit Paprika und Käse
© Rezept, Text, Bilder Anita Heiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.