Hochzeitsbrauch Baumstamm zersägen

Den unteren Text über den Hochzeitsbrauch Baumstamm zersägen habe ich für meine Nichte und ihren Ehemann geschrieben, um die schöne Tradition an ihrem Hochzeitstag zu übermitteln. Diese Tradition wird doch gerne von Generation zu Generation weiter gegeben und ist mit ein Höhepunkt zu diesem Fest. Also denkt daran, denn es soll auch dem Paar Glück und Segen bringen.

Hochzeitsbrauch Baumstamm zersägen
Tradition Baumstamm zersägen

»Nun beginnt liebe Braut, lieber Bräutigam euer gemeinsamer Lebensweg, welcher gezeichnet und gesiegelt mit euren Ringen wurde. Wie viele andere Brautpaare in unserer Familie sollt auch ihr nicht verschont von dieser alten Tradition bleiben. Soll sie doch die Gleichberechtigung in der Ehe und die Harmonie von Reden und Zuhören symbolisieren. Jedoch auch das erste Zeichen sein, dass für euch die Zeit der Gemeinsamkeit anbricht. Das bedeutet, dass ihr nun gemeinsam die schönen und auch weniger schönen Aufgaben, stemmen müsst. Dieser Baumstamm symbolisiert auch das erste Hindernis, das euch zu überwinden gilt und ihr beiden nun die erste gemeinsame Aufgabe in eurer Ehe meistert, müsst. Stets sollt ihr gemeinsam an einem Strang, wie an dieser Säge ziehen.« © von Anita Heiden

Auch wir sind von dieser Tradition nicht verschont geblieben
Das erste Stück der Gemeinsamkeit ist geschafft

Ich bedanke mich für das Lesen.

Deine Bücherfee – Anita Heiden

(Quelle: Anita Heiden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.