Die etwas andere Gulaschsuppe mit adliger Soße, von Gestern

Die etwas andere Gulaschsuppe mit adliger Soße, von Gestern.

Die etwas andere Gulaschsuppe mit adliger Soße, von Gestern
Die etwas andere Gulaschsuppe mit adliger Soße, von Gestern

Um die wohlschmeckende Soße nicht zu entsorgen, koche doch eine Gulaschsuppe daraus.

Zwiebel kleinschneiden und in etwas Margarine dünsten. Die in würfelgeschnittene Salami zu den Zwiebeln geben und mitbraten. Adlige Soße von Gestern in den Topf schütten und mit Gemüsebrühe auffüllen. Gewürfelte Kartoffeln, Paprika und Tomatenmark dazugeben und kochen lassen. Gegenfalls mit etwas Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Zum Andicken etwas Schmelzkäse einrühren und fertig. Reich ’ne Semmel oder Weißbrot dazu und lasst es euch schmecken.

  • Zutaten:
    1 Zwiebel
    1 Paprikaschote
    3 große Kartoffeln
    Salami noch ermessen, empfehle dabei Pfeffersalami
    Sahneschmelzkäse
    Soße vom Vortag
    Tomatenmark
    ¾ l Gemüsebrühe
    Salz, Pfeffer, Paprika zum würzen nach Geschmack

Guten Appetit!

© Rezepte und Bild von Anita Heiden

Noch mehr Rezepte gibt es hier

2 Antworten auf „Die etwas andere Gulaschsuppe mit adliger Soße, von Gestern“

  1. Liebe Anita, die werde ich am kommenden Montag machen wenn meine Tochter kommt, sie mag solche Gerichte arg. Sie isst auch gern scharf und bei dem Gericht ist es gut angebracht.
    Liebe Grüße senden Dir liebe Anita, Katrin und Jörg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.