Heidens Schlipper Abern

Schlipper Abern
© von Anita Heiden
Schlipper Abern mit Bockwurst

Eigentlich wollte ich bei meinen Eltern nur die Frösche im Teich fotografieren. Aber wenn Muttern einladet, sagt Tochter nicht nein. Es gab, wie wir sie nennen; »Schlipper Abern«. Kommt von meiner Oma, denn sie meinte immer: „Der Salat sieht so schlipprich (schlüpfrig) aus.“ Schlüpfrig sieht der Kartoffelsalat deswegen aus, weil er warm zubereitet und gegessen werden muss. Deshalb sagt man normaler Weise auch »Warmer Kartoffelsalat«.

  • Zutaten:

    warme Pellkartoffeln schälen und gleich würfeln
    würzen mit
    Pfeffer
    Salz
    Essig
    fein gehobelte grüne Gurke untermischen und
    etwas ausgelassenen Speck dazu geben

  • Beilage:

    Bockwurst

Guten Appetit!

© Rezept und Bild von Anita Heiden

2 Antworten auf „Heidens Schlipper Abern“

  1. Hallo Jörg!
    Ich danke dir für die Nachrichten, welche du hier immer schreibst!
    Die Schlipper Abern sind wirklich so schnell zubereitet. Gerade im Sommer will man ja nicht nur in der Küche stehen und schwitzen. Schließlich soll man doch vor dem Essen nicht an Gewicht verlieren, weil man vor Wärme dahin schmilzt. Lasst es euch schmecken, wenn ihr sie zubereitet und seid ganz lieb gegrüßt von
    Anita

  2. Hallo liebe Anita!
    Dankeschön für das schnelle Rezept, jetzt im Sommer das Beste wenn man einen kühlen Kartoffelsalat essen kann. Die Leute fragen was es dazu gibt, die müssen halt mal die Seite anklicken um zu Sehen wie es geht. Die meisten Leute klicken nur gefällt mir, aber mal die Seite anzuklicken kommt Denen nicht in den Sinn. Schönen Tag noch für Euch, liebe Grüße aus Oschatz. 💋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.